Check hoeveel je kunt lenen Doe de quickscan
Blog

Mit 9 Millionen Euro von Endeit Capital will Floryn die Expansion in Europa vorantreiben

Redactie Floryn, 28 mei 2020

blog image

Das niederländische Fintech-Unternehmen Floryn hat 9 Millionen Euro von Endeit Capital und bestehenden Gesellschaftern, darunter Peak Capital, eingeworben. Floryn ist auf Online-Kredite für kleine und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Die Investition soll für die Einstellung von mehr Personal für die Produktentwicklung und seine weitere nationale und internationale Expansion genutzt werden – in einer Zeit, in der die Nachfrage nach Geschäftskrediten um 98% gestiegen ist.

Anfang dieses Jahres erhielt Floryn von der niederländischen Zentralbank eine PSD2-Lizenz und zudem vor kurzem dann Zugang zum niederländischen Kreditgarantieprogramm (BMKB-C), um KMUs zu helfen, die aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus Kredite benötigen. Aufgrund der verstärkten Digitalisierung als Folge der Coronavirus-Krise befindet sich Floryn nun in einer noch stärkeren Wettbewerbsposition gegenüber konventionellen Banken. Mit Endeit Capital kommt ein engagierter Investor mit umfangreicher Erfahrung im Bereich der internationalen Expansion und Akquisitionen zu Floryn.

Höhere Akzeptanz von Online-Krediten
„Der Bedarf an Online-Krediten mit guter Kundenerfahrung und schneller Bonitätsprüfung ist rapide gestiegen, da sich die Welt auf eine neue Normalität einstellt“, meint Sven van der Biezen, CEO und Mitbegründer von Floryn. „Außerdem ist auch eine gute und zeitnahe Einschätzung der Risiken wichtiger geworden. Genau hier macht Floryn im Vergleich zu den etablierten Unternehmen den Unterschied aus, indem es seine proprietäre Technologie wirksam einsetzt. Trotz der Coronavirus-Krise kann Floryn KMUs schnell mit der zusätzlichen Liquidität helfen, die sie brauchen.“

Bessere Risikoanalyse durch Technologie
Floryn hat unter anderem große Investitionen in maschinelles Lernen getätigt und bewiesen, dass das Unternehmen in der Lage ist, schnellere und bessere Risikobewertungen vorzunehmen. Floryn schaut nicht auf datierte Jahresabschlüsse, sondern auf aktuelle und Banktransaktionen in Echtzeit sowie andere Datenpunkte. Infolgedessen liegt der Prozentsatz der Forderungsausfälle während der Coronavirus-Krise immer noch unter 2%.

„Technologie, Daten und Prozesse sind die treibenden Faktoren von Floryn – dadurch kann das Unternehmen viel effizienter und genauer arbeiten. Wir freuen uns sehr, dem Unternehmen mit unserer Erfahrung zu helfen“, so Edwin Hengstmengel, Partner von Endeit Capital. Stefan Bary, Managing Partner von Peak Capital, der eine Folgeinvestition in Floryn tätigt, pflichtet dem wie folgt zu: „Aufgrund der Technologie ist die Performance von Floryn selbst in der Coronavirus-Krise solide. Floryn hat bewiesen, dass das Unternehmen über die notwendige Tatkraft verfügt, ein wichtiger Akteur auf dem sich schnell verändernden Fintech-Markt zu werden.“


English Press release
Nederlands Persbericht



Über Floryn
Floryn ist ein schnell wachsendes niederländisches Fintech-Unternehmen, das kleinen und mittleren Unternehmen mit Geschäftskrediten von bis zu 2 Millionen Euro die beste Kundenerfahrung und den besten Service bietet. Floryn wurde 2016 von Sven van der Biezen (CEO), Marijn van Aerle (CTO) und Gion van den Bogaert (CFRO) gegründet und sammelte 2017 6 Millionen Euro Eigenkapital ein, unter anderem von Peak Capital (bestens bekannt von Catawiki und OneFit) und Kalo Bagijn, Mitbegründer der BinckBank und Brand New Day. 2019 warb Floryn weitere Finanzierungsmittel in Höhe von 60 Millionen Euro von NIBC und privaten Investoren ein. Neben einer PSD2-Lizenz der niederländischen Zentralbank (De Nederlandsche Bank) erhielt Floryn auch Zugang zum niederländischen Kreditgarantieprogramm (BMKB-C), um KMUs zu helfen, die aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus Kredite benötigen. Das Unternehmen, das seinen Sitz in der Jheronimus Academy of Data Science (JADS) in 's-Hertogenbosch hat, beschäftigt 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.floryn.com.

Über Endeit Capital
Endeit Capital, gegründet 2006, hat Wachstumskapital in mehr als 30 europäische Internet-Scale-ups investiert. Der Schwerpunkt liegt auf Unternehmen in den Bereichen B2B/B2C, SaaS und Marketplaces. Endeit Capital unterstützt seine Portfoliounternehmen tatkräftig dabei, Marktführer zu werden. Mit Büros in Amsterdam (NL) und Hamburg (DE) hat Endeit Capital in 7 europäischen Ländern investiert: in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Finnland, den Niederlanden und Belgien. Weitere Informationen finden Sie unter www.endeit.com.

Über Peak Capital
Peak Capital ist ein europäischer Investitionsfonds mit Sitz in Amsterdam, Niederlande. Gegründet und finanziert von erfahrenen Unternehmern, bietet Peak Capital intelligentes Risikokapital für schnell wachsende europäische Early-Stage-Marktplätze, Plattformen und SaaS-Unternehmen. Peak Capital verwaltet 84 Millionen EUR und hat bisher 24 Investitionen getätigt, beispielsweise in IENS, das 2014 an TripAdvisor verkauft wurde (NASDAQ: TRIP), Radionomy, das 2015 von Vivendi (EURONEXT: VIV) erworben und CheapCargo, das 2016 von PostNL (AMS: PNL) gekauft wurde. Weitere Informationen finden Sie unter www.peak.capital.

Een geschikte financiering?

We checken samen binnen twee minuten of ons zakelijk krediet geschikt is voor jou en je bedrijf.

Doe de quickscan